1887

n Acta Germanica : German Studies in Africa - Humanismus polyphon. Menschlichkeit im Zeitalter der Globalisierung, Von Gala Rebane, Katja Bendels, Nina Riedler (Hgg.) : buchbesprechungen

USD

 

Abstract

Der Humanismus ist ein Begriff, der eine lange Tradition in der europäischen Philosophie hat: Schon die Vorsokratiker und die Stoiker verwendeten ihn und er wurde in der europäischen Aufklärung von Kant und Herder wieder aufgegriffen und weiter entwickelt. Im Zuge der Kritik an der Aufklärung wurde jedoch ein neues Humanismus-Konzept nötig, das sich einerseits vom Universalismus, der sich als versteckter Eurozentrismus entpuppte, und andererseits von einem Kulturrelativismus, der die nicht-europäischen Kulturen als das schlechthin Andere sah, distanziert. Es geht somit um ein dynamisches, offenes Humanismus-Konzept, das die verschiedenen Kulturen als heterogen und in einem wechselseitigen Austausch versteht. Diversität, Identität, Migration, Diaspora und Interkulturalität sind einige der Stichwörter dieses neuen Humanismus-Konzepts.

Loading

Article metrics loading...

/content/german/38/1/EJC34862
2010-01-01
2016-12-08
This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error