1887

oa Fundamina : A Journal of Legal History - Bemerkungen zu den sakralrechtlichen Elementen der

Volume 16, Issue 1
  • ISSN : 1021-545X

 

Abstract

Gaius unterscheidet in seinen drei Arten des Manuserwerbs, den , die und die , die , d.h. nicht zu seiner Zeit, sondern in früheren Epochen des römischen Rechts im Gebrauch waren, und betont im Gegensatz zu Servius, Boethius und Arnobius, daß diese zum Manuserwerb, und nicht als Eheschließungsformen dienten. Im vorliegenden Aufsatz sollen nach einer Beschreibung des Verlaufs der Zeremonie der folgende sakralrechtliche Aspekte dieses Rituals analysiert werden : die Funktion des in der Struktur der , die Bedeutung des Satzes , und schließlich der Gebrauch der Lanzenspitze im Confarreationsritual.

Loading full text...

Full text loading...

Loading

Article metrics loading...

/content/funda/16/1/EJC34392
2010-01-01
2016-12-09

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error