1887

oa Fundamina : A Journal of Legal History - Variation en auf ein Thema : -Typen einst und heute

Volume 16, Issue 1
  • ISSN : 1021-545X

 

Abstract

Die Kündigung des neuen ungarischen Zivilgesetzbuches, d. h. des Gesetzes Nr. CXX vom J. 2009, gibt den ungarischen Romanisten den Anlass, sich mit den römischrechtlich geprägten Rechtsinstituten des neuen Kodexes dogmengeschichtlich zu beschäftigen. Zu solchen Untersuchungen stellt die ein ideales Objekt dar, weil ihre nicht nur äußerst lange, sondern in vielerlei Hinsicht seltsame, sogar einzigartige Dogmengeschichte die Regelung des Angeldes sowie des Reugeldes sowohl im geltenden ungarischen ZGB vom Jahre 1959 als auch in dem neuen ZGB von Ungarn weitgehend bestimmt. Im vorliegenden Aufsatz, den ich Herrn Professor Philip Thomas mit vorzüglicher Hochachtung widme, möchte ich die historische Determination der bisherigen sowie der neuen ungarischen Regeln der erwähnten beiden Rechtsinstitute zusamenfassend, aber bis zu den antiken Wurzeln zurückschauend darstellen.

Loading full text...

Full text loading...

Loading

Article metrics loading...

/content/funda/16/1/EJC34402
2010-01-01
2016-12-10

This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was a Success
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error